Sankt Martin war ein guter Mann…

Beim Sankt Martins Fest wurde vor dem Laternenumzug an die wichtigste Botschaft unserer europäischen Kultur und ihrer jüdisch-christlichen Wurzeln erinnert: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt. Dies ist das höchste und größte Gebot. Das andere aber ist dem gleich: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.
Wenn wir Sankt Martin feiern, dürfen wir nicht vergessen, wie wichtig dieses Gebot der Nächstenliebe ist. Es ist die Basis unserer Kultur, die Basis unserer Gesellschaft. Egal, welcher Religion man angehört, egal auch, ob man mit Religion nichts anfangen kann. Wenn wir nach diesem Grundsatz handeln, wird es uns gut ergehen. Es liegt an uns, unsere Gesellschaft zusammen zu halten und der Spaltung und den faschistischen Hetzern die Stirn zu bieten. Diese Botschaft ist auch und gerade am 80. Jahrestag der Reichspogromnacht und dem 30. Jahrestag des Mauerfalls so wichtig.
Gemeinsam sind wir stark!